. .

Flüge von Berlin-Schönefeld (SXF)

Aktuell heute 20.09.2017
geplantnachFlugnr.Fluggesellschaft
12:25Reykjavik-KeflavikWW721 Bmibaby
13:00GlasgowFR150 Ryanair
13:20PisaEZY4583 easyJet
13:25EdinburghEZY6978 easyJet
13:30Lanzarote-ArrecifeFR3494 Ryanair
13:50MinskB2892 Belavia - Belarusian Airlines
14:05LissabonFR1142 Ryanair
14:05BeirutST6002 Germania
14:10Moskau-ScheremetjewoSU2319 Aeroflot
14:10NizzaEZY4545 easyJet

Flüge nach Berlin-Schönefeld (SXF)

Aktuell heute 20.09.2017
geplantvonFlugnr.Fluggesellschaft
08:45Paris-OrlyEZY4261 easyJet
12:55Palma de MallorcaEZY4502 easyJet
13:00EdinburghEZY6977 easyJet
13:00Lanzarote-ArrecifeFR3493 Ryanair
13:05MinskB2891 Belavia - Belarusian Airlines
13:15VeronaFR722 Ryanair
13:15PaphosST7815 Germania
13:20BarcelonaEZY4526 easyJet
13:20Moskau-ScheremetjewoSU2318 Aeroflot
13:40MalagaFR2591 Ryanair

Flüge von Berlin-Schönefeld (SXF)

Der Flughafen Berlin-Schönefeld (IATA-Code: SXF, ICAO-Code: EDDB) kann, gemessen an der Zahl von 6,6 Millionen Passagieren im Jahr 2009, für sich den achten Platz unter den größten Flughäfen in Deutschland sein Eigen nennen. Mit einer Entfernung von 18 km vom Berliner Stadtzentrum weist der Flughafen eine vergleichsweise hohe Entfernung zum nächstgelegenen Stadtzentrum auf. Zum Vergleich: Selbst der mit Abstand größte Flughafen in Deutschland, der Flughafen Frankfurt am Main, weist lediglich eine Entfernung von 12 km zum Stadtzentrum von Frankfurt auf. Derzeit werden auf dem Flughafen umfangreiche Umbau- und Anbaumaßnahmen durchgeführt, so dass über den Flughafen voraussichtlich ab Mitte 2012 der gesamte zivile Luftverkehr abgewickelt werden soll. Als Folge wird der Flughafen Tegel spätestens 6 Monate nach Fertigstellung des Flughafens Berlin Brandenburg für den zivilen Luftverkehr geschlossen werden. Nach Abschluss der baulichen Maßnahmen wird der Flughafen vermutlich zum drittgrößten Flughafen in Deutschland aufsteigen.

Mit einem eigenen Regional- und S-Bahn-Bahnhof sowie einem eigenen Autobahnzubringer sorgt die Verkehrsanbindung des Flughafens bereits jetzt für vergleichsweise geringe Transferzeiten. Unklar ist, ob der Flughafen zukünftig an das U-Bahn-Netz von Berlin angeschlossen werden soll.

Derzeit wird der Flughafen Berlin-Schönefeld vor allem (80 %) von den so genannten Billigfliegern wie etwa RyanAir, EasyJet und Germanwings bedient. Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen wird sich dieses Verhältnis wahrscheinlich zugunsten der großen Airlines wie Lufthansa verschieben.

Ergänzende Angebote - Hotels in Berlin